×

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

  • Willkommen auf unserer Seite...
    Willkommen auf unserer Seite...
    der Propsteischule Westhausen, eine Gemeinschaftsschule mit Herz.
  • Bei uns stimmt die Chemie!
    Bei uns stimmt die Chemie!
    Gut ausgestattete Fachräume ermöglichen abwechslungsreichen Unterricht.
  • Hier lernen Groß und Klein...
    Hier lernen Groß und Klein...
    voneinander und miteinander.

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

Leitbild


Der ganze Mensch steht im Mittelpunkt
Talente entfalten – fördern und fordern

MEHR
  • Termine

    1. Abend im Advent

      19. Dezember um 18:00
    2. Weihnachtsferien

      24. Dezember 2018 - 4. Januar 2019
    3. Infoabend GMS

      23. Januar 2019 um 19:30
  • Schüler

    Schülersprecher

     

     

     

     

     

     

    Schüler mit Verantwortung (SMV)

    Schuljahr 2018/2019

    Die SMV als Gremium setzt sich zusammen aus den Klassensprechern und Klassensprecherinnen der Klassen 5 bis 10. Sie repräsentieren die Schüler der Sekundarstufe. Die SMV ist immer im Einsatz, wenn es um die Organisation größerer Aktivitäten geht. Das kann der Kuchenverkauf beim Tag der offenen Tür sein, die Gestaltung der alljährlichen Faschingsveranstaltung oder auch die Mitwirkung an der Kreisputzete im Frühjahr. (Verbindungslehrerin: Anja Gundel)

     

    SMV neu aufgestellt

    Zum Schuljahresbeginn präsentiert sich die SMV mit vielen neuen, aber durchaus auch bekannten Gesichter. Alle Klassensprecher sind gewählt und die ersten SMV-Sitzungen fanden ebenfalls statt.

    Florian (Klasse 9A) und Nico (Klasse 8B) wurden zu den diesjährigen Schülersprechern gewählt. Unterstützung in der Schulkonferenz bekommen die beiden von Simon (Klasse 9B) und Vivien (Klasse 8B).

    Anja Gundel begleitet die Arbeit der Klassensprecher/-innen auch in diesem Jahr und steht beratend zur Seite.

    Die SMV freut sich darauf das Schulleben mit ihren Aktionen zu bereichern und sich aktiv einzubringen.

     

    Mitglieder der SMV in diesem Schuljahr sind:

    Melina (5A)                Jannik(5B)
    Adrian (5A)                Kiara (5B)

    Mia (6A)                     Jolina (6B)
    Aron (6A)                   Leon (6B)

    Maria (7A)                  Adriano (7B)
    Daniele (7B)               Elias (7B)

    Sarah (8A)                  Vivien (8B)
    Luca (8A)                    Nico (8B)

    Florian (9A)                Simon (9B)
    Robin (9A)                  Jasmin (9B)

    Gusté (10)
    Benedikt (10)


    Vergangene Aktionen der SMV

    • SMV-Tagung in Heidenheim
    • Besuch des Jugendgemeinderats
    • Ausfahrt zum Weihnachtsmarkt in Ulm
    • Fußballturnier in der Wöllersteinhalle (Dezember)
    • Wintersporttag
    • Mitmach-Vormittag („Offene Bühne“) am Schulfasching
    • Schülerdisco am Schulfasching
    • Kreisputzete im April
    • Aktionstag Fußballturnier im Freien (Juli)
    • Tanzkurs
    • Projekt „plastikfrei“
    • Bücherpaten für unsere Schülerbücherei
    • SMV-Grillen
    • und vieles mehr

     

    Wenn’s mal Streit gibt …

    … dann solltest Du nicht scheuen, Dich an die Streitschlichter unserer Schule zu wenden.
    Seit dem Schuljahr 2014/15 werden bei uns an der Schule Streitschlichter, auch Mediatoren genannt, ausgebildet. Im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft haben sich 16 SchülerInnen der 6. bis 8. Klasse im ersten Schulhalbjahr beim “Streit schlichten“ fit gemacht. Die Schulsozialarbeiterin Frau Strohm unterstützt die SchülerInnen dabei und begleitet sie.
    Seit Anfang Februar bieten die StreitschlichterInnen eine Sprechstunde an, zu der alle SchülerInnen kommen können, die Hilfe und Klärung bei einem Konflikt suchen.
    Die Sprechstunde findet jeden Donnerstag zwischen 13.00 und 13.30 Uhr im Lernatelier statt.

    PS: Wenn du Lust hast, bei den “Steitschlichtern“ mitzumachen, melde dich einfach zu der AG an, die jedes Schulhalbjahr stattfindet!

     

    Schulsanitäter

    Schulsanitäter

    Alexander Rapp, Robin Maurer, Kerim Eksi, Robin Knecht

    Samuel Camilleri, Viktor Stolz, Sarah Butzbach, Leila Librizzi,

    Marc Wenig, Leon Schimpf, Julian Moser, Luis Deißler

    Die Schulsanitäter wurden an der Schule ausgebildet, bzw. sind aktiv beim Roten Kreuz oder dem Malteser Hilfsdienst tätig.

    Sie leisten in jeder Pause und bei Schulveranstaltungen Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen. Dies machen sie sehr gewissenhaft und mit viel Engagement. Bei regelmäßigen Treffen tauschen sich die Schulsanitäter aus. Demnächst gibt es auch wieder eine Übungseinheit, wo Verbände und sonstige Maßnahmen der Ersten Hilfe geübt werden. Ansprechpartnerin für die Schulsanitäter ist die Schulsozialarbeiterin. Die Schulsanitäter sind eine große Unterstützung im Schulalltag und kümmern sich mit viel Engagement um verletzte Schülerinnen und Schüler

     

    Allgemeine Schüleraktionen

    In den ersten Wochen im Schuljahr machen die Acht- bzw. Neuntklässler an der Aktion „Paten für die Erstklässler“ mit. Die Großen erklären dabei den Kleinen alles, was zum Schulleben gehört und verbringen mit ihnen die Pause. So fällt den Erstklässlern die Umstellung vom Kindergarten leichter.

    Die Aktion „Sauberkeit zum Nulltarif“ ist ein Dauerbrenner an unserer Schule. Ausgerüstet mit Eimer, Handschuhen und Zangen machen sich nach jeder Pause Schüler auf, um eventuell herumliegenden Müll im Pausenhof aufzusammeln. Im Frühjahr beteiligen wir uns zusammen mit den Vereinen in Westhausen an der großen Kreisputzete, damit die Straßen und Plätze wieder gepflegt aussehen.

    Desweiteren gibt es ausgebildete Schulsportmentoren

    Schulsportmentoren 1516

     

     

     

     

     

     

     


    Pro Challenge (Zertifikat für außenunterrichtliches Engagement)

     

     

     

     

     

     

     

    Für Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 gibt es schon seit einigen Jahren die „Pro Challenge“. Das ist ein freiwilliger Wettbewerb, der an das Internationale Jugendprogramm angelehnt ist. Darin zeigen die Jugendlichen, dass sie auch außerhalb des Unterrichts etwas Positives leisten wollen. Der Slogan des Internationalen Jugendprogramms ist: „Du kannst mehr, als du glaubst.“ Die Jugendlichen leisten dabei 15 Stunden gemeinnützige Arbeit, weisen einen Leistungszuwachs auf einem bestimmten Gebiet nach (z.B. Hobby, Musikinstrument) und steigern innerhalb eines halben Jahres individuell ihre Fitness. Wer diese Leistungen bis zum Ende März erbracht hat, wird zur zweitägigen Expedition zugelassen. Auf dieser Expedition marschieren die Schüler am ersten Tag 30 km nach Karte und Kompass, übernachten in Zelten und laufen am zweiten Tag wieder zurück zur Schule. Die ganze persönliche Ausrüstung wird im Rucksack transportiert. Alle erfolgreichen Absolventen erhalten ein Zertifikat, das den Bewerbungsunterlagen beigelegt werden kann.