×

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

  • Willkommen auf unserer Seite...
    Willkommen auf unserer Seite...
    der Propsteischule Westhausen, eine Gemeinschaftsschule mit Herz.
  • Bei uns stimmt die Chemie!
    Bei uns stimmt die Chemie!
    Gut ausgestattete Fachräume ermöglichen abwechslungsreichen Unterricht.
  • Hier lernen Groß und Klein...
    Hier lernen Groß und Klein...
    voneinander und miteinander.

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

Leitbild


Der ganze Mensch steht im Mittelpunkt
Talente entfalten – fördern und fordern

MEHR
  • Termine

    1. Weihnachtsferien

      23. Dezember 2020 - 9. Januar 2021
    2. Ausgabe der Halbjahresinformationen

      5. Februar 2021
    3. Faschingsferien

      15. Februar 2021 - 19. Februar 2021
  • 22. Oktober 2020

    Rübengeister schnitzen für Halloween

    Am Montag, den 19.10.2020, war das Wetter durchwachsen in Westhausen. Für diesen Tag sollten wir ein Messer, ein Löffel und eine Tüte mit in die Schule bringen. Außerdem sollten wir uns warme Kleidung anziehen, die dreckig werden konnte. Gleich in der ersten Stunde ging unsere Klasse dann auf den Hinterhof der Schule, wo bereits ein großer Haufen voller Rüben lag.

    Herr Hauber vom Gasthof zur Sonne in Westhausen hatte uns die Rüben bereitgestellt, damit wir diese zu Rübengeister schnitzen konnten. Sie waren wirklich hart und es war sehr anstrengend sie auszuhöhlen und Gesichter einzuschnitzen. Frau Kapetanovic besorgte uns schließlich einen Forstnerbohrer, der uns eine große Hilfe war. So ging alles viel leichter und schnell waren unsere Rübengeister fertig. Am Schluss mussten wir die ganze Sauerei noch aufräumen, aber auch das ging zusammen ganz schnell.

    Wegen der aktuellen Corona-Lage konnten wir unsere Rübengeister leider nicht (wie geplant) persönlich zum Gasthaus zur Sonne bringen. Aber es gab eine gute Alternative: Am nächsten Tag kam nämlich Herr Hauber wieder und brachte uns für das Schnitzen ein kleines Geschenk vorbei. Er sammelte unsere Rübengeister ein und dekorierte damit sein Gasthaus. Als kleine Überraschung haben wir ihm noch unsere Herbstgedichte vorgetragen. Das waren zwei tolle Schulstunden, die uns sehr viel Spaß gemacht haben.

    Vielen Dank!
    Geschrieben von Joni, Lea, Nevio und Tabea aus der Klasse 4b