×

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

  • Willkommen auf unserer Seite...
    Willkommen auf unserer Seite...
    der Propsteischule Westhausen, eine Gemeinschaftsschule mit Herz.
  • Bei uns stimmt die Chemie!
    Bei uns stimmt die Chemie!
    Gut ausgestattete Fachräume ermöglichen abwechslungsreichen Unterricht.
  • Hier lernen Groß und Klein...
    Hier lernen Groß und Klein...
    voneinander und miteinander.

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

Leitbild


Der ganze Mensch steht im Mittelpunkt
Talente entfalten – fördern und fordern

MEHR
  • Termine

    1. Schulfotograf

      28. September - 30. September
    2. Herbstferien

      26. Oktober - 31. Oktober
    3. Schulbustraining Klassen 5

      26. November um 8:30 - 12:00
  • 6. Dezember 2019

    Radfahrausbildung Kl. 4 – Vom Linksabbiegen und Stoppschildern

    Vom Linksabbiegen und Stoppschildern

    Die Woche vom 11. November bis zum 14. November war eine richtige Radfahrwoche. Etwa zwei Wochen davor fingen wir damit an, uns auf die theoretische Fahrradprüfung vorzubereiten. Vom Montag, den 11. bis Mittwoch, den 13. November übten wir, die Klasse 4a und parallel dazu die Klasse 4b, mit von der Polizei ausgeliehenen Fahrrädern in der Wöllersteinhalle noch den praktischen Teil. Besonders achteten die Polizisten darauf, dass wir das Linksabbiegen und das Anhalten an Stoppschildern richtig machten. Außerdem schrieben wir am Mittwoch auch noch die Theorieprüfung. Sie war richtig leicht! Dann, am Donnerstag, den 14. November, wurde es ernst. Unsere Klasse wurde von den Polizisten in zwei Gruppen aufgeteilt. Ich landete in der Gruppe 2. Gruppe 1 fuhr als erstes und ich drückte diesen 12 Kindern die Daumen. Als ich dran war, zitterten mir ganz schön die Knie, aber so schlimm war es dann gar nicht. Ich fuhr eine Strecke, die ich mir vorher gut überlegt hatte und machte dabei keinen Fehler, wie sich später herausstellte. Die ganze Klasse bestand die Radfahrprüfung und die sechs besten bekamen einen Wimpel. Als Erinnerung erhielten alle einen Fahrradpass und einen Aufkleber mit „Prüfung bestanden“. Seit diesen Tagen achte ich, wenn ich mit dem Auto mitfahre, viel mehr auf die Verkehrszeichen. Das war eine tolle und lehrreiche Woche.

    geschrieben von Magdalena Steidle, Klasse 4a