×

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

  • Willkommen auf unserer Seite...
    Willkommen auf unserer Seite...
    der Propsteischule Westhausen, eine Gemeinschaftsschule mit Herz.
  • Bei uns stimmt die Chemie!
    Bei uns stimmt die Chemie!
    Gut ausgestattete Fachräume ermöglichen abwechslungsreichen Unterricht.
  • Hier lernen Groß und Klein...
    Hier lernen Groß und Klein...
    voneinander und miteinander.

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

Leitbild


Der ganze Mensch steht im Mittelpunkt
Talente entfalten – fördern und fordern

MEHR
  • Termine

    1. Sommerferien

      30. Juli - 11. September
  • 12. Juli 2018

    Abschlussfahrt nach Berlin

    „Guten Morgen Berlin, du kannst so hässlich sein, so dreckig und grau …“ heißt es in einem Song von Peter Fox. Und wir müssen sagen, es stimmt … natürlich nicht!!! Berlin – weltoffen und bunt. Eine Stadt, ganz nach unserem Geschmack.

    Lebendig, laut, turbulent – diese Aspekte der Stadt lernten wir bei der Blue Man Group und beim Feiern im Club Matrix kennen. Wir wurden hier quasi als letzte von der Tanzfläche „gefegt“ und waren uns einig, wir hätten auch noch länger durchgehalten.

    Nachdenklich, schockierend, aufrüttelnd – auch diese Aspekte begleiteten uns. Der Terror der Naziherrschaft und die Schrecken des Zeiten Weltkrieges wurden uns bei einer Bunkerführung deutlich vor Augen geführt. Gefolgt von dem Gefühl, was es heißt, gefangen im eigenen Land zu sein. Bewusst wurde uns das vor allem im Mauerpark Bernauer Straße und im Stasigefängnis Hohenschönhausen.

    Horizonte erweiternd und Mut machend – weitere Aspekte unserer Reise. Vor allem beim Besuch des Bundestags begleiteten uns diese Gedanken. Herr Kiesewetter stellte sich all unseren Fragen und ermutigte uns dabei immer wieder, etwas zu bewegen und selbst aktiv zu werden.

    Nach diesen fünf wunderschönen und ereignisreichen Tagen waren wir uns alle einig: „Berlin, du hast ein paar Fans mehr, wir kommen sicher alle wieder!“