×

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

  • Willkommen auf unserer Seite...
    Willkommen auf unserer Seite...
    der Propsteischule Westhausen, eine Gemeinschaftsschule mit Herz.
  • Bei uns stimmt die Chemie!
    Bei uns stimmt die Chemie!
    Gut ausgestattete Fachräume ermöglichen abwechslungsreichen Unterricht.
  • Hier lernen Groß und Klein...
    Hier lernen Groß und Klein...
    voneinander und miteinander.

Propsteischule Westhausen
Jahnstr. 4 
73463 Westhausen
poststelle@propsteischule.de
Telefon 07363 8441 
Telefax 07363 8455
Sprechzeiten: Mo – Fr 8 bis 12 Uhr

Leitbild


Der ganze Mensch steht im Mittelpunkt
Talente entfalten – fördern und fordern

MEHR
  • Termine

    1. Sommerferien

      30. Juli - 11. September
    2. Erster Schultag Klassen 2-4 und 6-10

      14. September um 8:30 - 12:15
  • 4. November 2015

    Ausflug der Klassen 6 ins „Explorhino“ Aalen

    Ein absolut gelungener Ausflug der beiden sechsten Klassen! So beschreiben einzelne Schüler den Tag bei Explorhino in Aalen.

    Am 1. Oktober sind die Klassen 6a und 6b zuerst von Westhausen mit dem Zug nach Aalen gefahren. Danach hatten sie einen kleinen Fußmarsch vor sich. Als sie dann aber endlich am Ziel ankamen, ging es schnell weiter. Die Klasse 6b durfte zuerst experimentieren. Im Explorhino konnte man nicht nur Flaschenraketen fliegen lassen, sondern auch Schokoküsse platzen lassen. Natürlich war auch was für Mathematiker zum Knobeln dabei. Nachdem wir genügend Experimente gemacht hatten, legten wir eine kleine aber feine Pause ein. Dann sind wir wieder zum Bahnhof gelaufen und mit dem Zug zurück nach Westhausen gefahren. Es war ein toller Ausflug für Groß und Klein!

    Kai Ruff und Josef Kuhn, 6b

     

    Am Donnerstag, den 1. Oktober fuhren die Klassen 6a und 6b mit den Klassenlehrerinnen Fr. Lipsz und Fr. Hees und dem Begleiter Hr. Kohnle ins Explorhino der Hochschule Aalen. Dort durften die Schüler in verschiedenen Räumen Versuche ausprobieren. Die Klassen wurden getrennt und zwei Mitarbeiter der Hochschule machten die Führungen. Verschiedene Räume und Themen begeisterten die Kinder, aber auch die Lehrer. Im Raum „Luft“ konnte man eine Flasche wie eine Rakete fliegen lassen und einen Roboter über Spritzen steuern. Bei den „Sinnen“ konnte man über ein Metallschwert kleine silberne Streifen fliegen lassen und eine Gabel an einer Schnur erklingen lassen. In dem Themenbereich „Elektronik“ konnte man einen Zug fahren lassen und einen Propeller über einer Batterie drehen lassen. Im Vorführraum konnte man in einen Spiegel schauen und spiegelverkehrt schreiben. Um ungefähr 11.30 Uhr waren beide Klassen wieder zurück an der Schule und gingen in den Unterricht.

    Celine Bauch und Hanna Butschek, 6b